§56

Aus Hieroglyphisch-Ägyptische Grammatik

Wechseln zu: Navigation, Suche
← zurück §55 weiter §57 →

Substantivierte Adjektive

Adjektive können in wohl allen Sprachen alternativ als Substantive gebraucht werden. Im Deutschen wird das durch Großschreibung markiert, z.B. attributiv in die große Göttin – als Substantiv in die Große. Man spricht dann vom „substantivierten“ Gebrauch. Auch ägyptische Adjektive können substantiviert gebraucht werden. Substantivierte Adjektive werden in der hieroglyphischen Schreibung häufig (aber nicht immer) durch zusätzliche Klassifikatoren markiert, und zwar solche wie sie auch bei Substantiven vorkommen („Derivationsklassifikation“, vgl. Werning 2009). Die Transkription ändert sich dadurch aber nicht, z.B. attributiv in nṯr.t ꜥꜣ.t ‘die große Göttin’ – substantiviert als ꜥꜣ.t ‘die Große’.

Beispiele:

Schreibung Substantiviertes Adjektiv
𓄤𓆑𓂋𓀭 nfr ‘der Vollkommene’
𓄤𓂋𓏏𓁐 nfr.t ‘die Vollkommene/Schöne’
𓄤𓂋𓏏𓏛, 𓄤𓂋𓏏‌𓏛𓏥 nfr.t ‘das Vollkommene’
𓄤𓆑𓂋𓅱𓀭𓏥 , 𓄤𓆑𓂋𓅱‌𓏪 nfr.w ‘die Vollkommenen’
𓄤𓂋𓏏𓏦 nfr.(w)t ‘die Vollkommenen/Guten’

Literaturhinweise

Allen (²2010: Kap. 6.3); Schenkel (⁵2012: Kap. 5.1.1,d)

Siehe Bibliographie (teilweise mit Links zu online verfügbaren Werken).


Zitieren Sie diese Version dieser Seite:

Daniel A. Werning. 26.7.2018. "§56", Digitale Einführung in die hieroglyphisch-ägyptische Schrift und Sprache, Humboldt-Universität zu Berlin, http://hdl.handle.net/21.11101/0000-0007-C9C9-4?urlappend=index.php?title=%C2%A756%26oldid=678 (Zugriff: 18.8.2019).

Kommentieren Sie diese Seite hier.

← zurück §55 weiter §57 →