Graphische Darstellung eindimensionaler Verteilungen/Beispiel: Stellung im Beruf (Kreisdiagramm und Säulendiagramm)

Aus MM*Stat

Wechseln zu: Navigation, Suche

Stellung im Beruf (Kreisdiagramm und Säulendiagramm)

Die erwerbstätigen Personen in der Bundesrepublik Deutschland (statistische Einheit) wurden im April 1991 hinsichtlich ihrer Stellung im Beruf (Merkmal X; nominalskaliert) untersucht.

Stellung im Beruf  x_{j} Erwerbstätige in 1000  (x_{j}) relative Häufigkeit  f\left( x_{j}\right)
Arbeiter 14.568 0,389
Angestellte 16.808 0,449
Beamte 2.511 0,067
Selbständige 3.037 0,081
Mithelfende Familienangehörige 522 0,014
Summe 37.466 1,000

Anhand der Tabelle lässt sich beispielsweise ersehen, dass 16.808.000 der untersuchten Personen in einem Angestelltenverhältnis arbeiten. Das entspricht einem Anteil von 44,9% an der Gesamtzahl aller Erwerbstätigen.

Die Untersuchungsergebnisse lassen sich auch in grafischer Form, beispielsweise anhand eines Säulendiagramms oder Kreisdiagramms darstellen.

Aus den Grafiken lässt sich leicht der große Anteil erkennen, den die Arbeiter und Angestellten im Verhältnis zu den übrigen Ausprägungen bilden.