Lehrbildsammlung Digital

Aus Mediathek des IKB

Version vom 8. September 2017, 09:41 Uhr von Schelbeg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen des Medienkommission‐Förderprogramms 2012 "Digitale Medien in Lehre und Forschung" führt die Mediathek, Dr. Georg Schelbert, und die EDV des IKB, Karsten Asshauer und Jörg Busse, gemeinsam mit dem Sammlungsbeauftragten des Präsidiums, Dr. Jochen Hennig, Dr. Matthias Bruhn vom Technischen Bild, und der CAFM-Systemplanung an der Technischen Abteilung, Michael Willenbücher und Martin Mammel in Zusammenarbeit mit UB, CMS und weiteren Einrichtungen, ein einjähriges Erschließungs und Digitalisierungsprojekt durch (Projekt-Nr. DM‐F12‐22).

Ziel des Projekts ist die modellhafte digitale Erschließung ausgewählter historischer Diabestände aus verschiedenen Zeiten und Fachgebieten, die sowohl unter bild-, sammlungs- und bildungsgeschichtlichen Aspekten erfasst und über digitale Kataloge zugänglich gemacht werden.

"Lehrbildsammlung Digital" will anhand von vier verschiedenen historischen Beständen Konzepte dafür entwickeln, wie überwiegend nicht mehr in Gebrauch befindliche Lehrbildsammlungen inhaltlich erfasst und digital erschlossen werden können.

Die Medienkommission der HU stellt hierfür Sachmittel und zwei Hilfskraft-Stellen für ein Jahr zur Verfügung.
Projektlaufzeit 1. Juli 2012 - 30. Juni 2013.

Die bearbeiteten Sammlungsbestände sind:

  • Kunstgeschichte: Großbilddias
  • Theaterwissenschaft: Kleinbilddias
  • Psychologie: Großbilddias und Kleinbilddias


Interne Arbeitsseiten: Sammlungsprojekt_Intern.

Nachfolgeprojekt: Durchblick! Digitale Erschließung der historischen Glasdiasammlung des IKB